21.08.2020 in Bundes-SPD

Kernthemen der Kanzlerkandidatur

 

Olaf Scholz bennent die Kernthemen für seine Kanzlerkandidatur: Respekt in der Gesellschaft, ein Programm für eine wirtschaftlich starke und klimafreundliche Zukunft sowie ein soziales und souveränes Europa. Dafür will ich mit Dir kämpfen. Wenn Du wissen willst, wie eine Gesellschaft aussieht, in der ich gerne leben würde und welcher Moment hinter den Kameras in der vergangenen Woche ganz besonders war, dann kannst Du hier reinhören in diesen Podcast.

Wir stehen vor einer Wahl mit allergrößter Bedeutung. Viel ist in Bewegung in der Welt und in unserem Land, die Karten werden neu gemischt. Es geht um die Frage, wie wir gemeinsam in unserem Land gut leben – Tag für Tag. Wenn Du mehr wissen oder Deine Freunde informieren willst, dann teile gerne dieses Video zu meiner Kandidatur.

Die vergangene Woche war ein guter und vertrauensvoller Start. Darauf können wir aufbauen. Ich war viel mit Euch in Gesprächen und habe mich über alle Rückmeldungen gefreut. Viele von Euch haben am vergangenen Freitag die Möglichkeit genutzt Saskia, Norbert und mir Fragen zu stellen. Seht Euch hier nochmal die Antworten auf die häufigsten Fragen an.

Zusammen sind wir stark. Als geeintes Team werden wir gewinnen! Lasst uns gemeinsam kämpfen: Für neue Perspektiven für unser Land, für ein besseres Deutschland. Wenn Du regelmäßig über meine Ideen für die Zukunft informiert werden willst, trag Dich hier ein.

10.08.2020 in Bundes-SPD

Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat

 

Deutschland braucht einen Kanzler, der entschlossen ist und erfahren. Mutig auch in Krisen, sie kraftvoll überwinden kann. Mit Respekt vor jeder und jedem Einzelnen. Und mit einem klaren Bild von einer guten und gerechten Zukunft für alle. Wir sind überzeugt: Olaf Scholz kann das!

Deshalb haben Saskia und Norbert-Walter Borjans heute dem Präsidium und dem Parteivorstand vorgeschlagen, dass er unser Kanzlerkandidat sein soll. Wir freuen uns, dass Präsidium und Parteivorstand unserem Vorschlag einstimmig zugestimmt haben!
Die Entscheidung für den Kanzlerkandidaten haben wir in den vergangenen Wochen gründlich vorbereitet, viele Gespräche geführt, vertraulich beraten. Wir sind gemeinsam zu der Überzeugung gekommen, dass wir in einem einigen Führungsteam und mit einem Kanzlerkandidaten, dem die Menschen vertrauen, die SPD zu neuer Stärke führen können. Als führende politische Kraft streben wir ein progressives Bündnis an, das das Land nach vorne bringt – für alle Menschen.
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für personelle Klarheit. Denn gerade in den herausfordernden Monaten, die in der Corona-Pandemie noch vor uns liegen, wollen wir uns auf das Wichtige konzentrieren. Kein Schaulaufen von Eitelkeiten, wie es andere machen. Wir starten heute auch nicht in den Wahlkampf. Stattdessen konzentrieren wir uns darauf, dass unser Land weiter gut und sicher durch die Krise kommt. Denn wir müssen einen Alltag organisieren, der für alle gut machbar ist. Das hat für uns die höchste Priorität und unsere volle Aufmerksamkeit.
 Natürlich arbeiten wir parallel auch an einem überzeugend sozialdemokratischen Regierungsprogramm, an unserem Angebot an alle, die menschlich miteinander und mit Respekt vor einander leben wollen. Mit einem starken Sozialstaat. Mit gerechten Steuern. Mit einer innovativen, nachhaltigen Wirtschaft mit guten Arbeitsplätzen und Löhnen. Wir wollen den Klimawandel aufhalten! Und Europa stärker und sozialer machen!
Darum ist Olaf Scholz unser Kanzlerkandidat. Wir werden zusammen ein starkes Team sein – zusammen mit Dir und allen anderen in der Partei vor Ort! Wir brauchen die Unterstützung von Euch allen. Der Zusammenhalt ist unsere Stärke. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Wahlkampf mit Dir und Olaf im nächsten Jahr!

28.07.2020 in Bundes-SPD

Wir trauern um Hans-Jochen Vogel

 

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands trauert um Hans-Jochen Vogel.
Wir verlieren mit ihm einen großen Sozialdemokraten, einen überzeugten und überzeugenden Mitstreiter, der die SPD und unser Land in den langen Jahrzehnten seines Wirkens entscheidend geprägt hat. Er war uns immer ein zuverlässiger, selbstloser Freund und Ratgeber. Unsere Demokratie hat einen der meinungsstärksten und gestaltungskräftigsten Politiker ihrer Geschichte verloren.
Hans-Jochen Vogel wurde 1926 geboren. Er gehört zu der Generation von Politikern, deren Antrieb es nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges und der Shoah war, Politik im Sinne des Versprechens „Nie wieder Krieg“ zu gestalten. Als Parteivorsitzender war ihm die Erarbeitung eines neuen Grundsatzprogramms – des Berliner Programms von 1989 – ein Herzensanliegen. Ihm kam in den Jahren danach die historische Aufgabe zu, aus SDP und SPD eine gesamtdeutsche SPD zu entwickeln.
Wir werden Hans-Jochen Vogel vermissen und blicken mit großem Respekt und großer Dankbarkeit zurück. Deutschland und die SPD haben Hans-Jochen Vogel viel zu verdanken. In seinem Leben hat er stets Partei für Menschen ergriffen und wie kaum ein anderer für Verständnis und Fürsorge, Demokratie und Menschlichkeit gestritten. Seinem Beispiel hoher moralischer Integrität und nimmermüdem Einsatz für das Gemeinwohl fühlen wir uns verpflichtet.
Wir blicken mit Trauer und auch mit Stolz auf das Leben unseres Freundes und Wegweisers zurück. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

18.07.2020 in Landes-SPD

Rotes Netz Berlin gestartet

 

Das Rote Netz ist unsere digitale Mitgliederplattform und bietet Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Kommunikation.

Jede Abteilung und jeder Kreis hat im Roten Netz einen eigenen sog. "Raum" für ihre/seine Parteiarbeit. Auch die Arbeitsgemeinschaften und Fachausschüsse haben im Roten Netz Räume. Diese Räume sind grundsätzlich geschlossen - wer mitarbeiten möchte, kann im Roten Netz einen Beitrittsantrag stellen.

Jeder Raum hat Administratoren. Administratoren haben vor allem die Aufgabe, die Beitrittsanfragen der Mitglieder zu beantworten. Diese Aufgabe wird in der Regel von den Internetbeauftragten, den Mitgliederbeauftragten oder den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstands übernommen wird. Die Mitglieder der Abteilung werden nicht automatisch Mitglied des Raumes, sondern können dem Raum aktiv beitreten, nachdem sie eine Mitgliedschaftsanfrage gestellt haben.

Im Infoportal haben wir eine sehr übersichtliche und gut verständliche Anleitung für den Einstieg ins Rote Netz Berlin bereitgestellt. Zum Start werden regelmäßig Online-Einführungen angeboten. Für die nächste Einführung ins Rote Netz am 23.07.2020 sind noch Plätze frei.

12.07.2020 in Berlin

Michael Müller zur Coronakrise

 

Der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller zieht aus der aktuellen Situation folgendes Fazit: 

Die Gesetze der Globalisierung und des Wirtschaftsliberalismus sowie das Postulat der „economy first“ haben in der Corona-Krise versagt. Das kann man einfach nur feststellen - oder daraus den Anspruch einer neuen solidarischen Wirtschaftsordnung mit einem starken Staat und einer kommunalen Daseinsvorsorge ableiten. Letzteres kann eine soziale und demokratische Antwort auf diese Krise sein. Wir in Berlin haben einmal mehr gezeigt, dass wir solidarisch füreinander einstehen, dass Ausdauer, Flexibilität, Kreativität und Zuverlässigkeit zu unserer Stadt, zu unserer Berliner DNA gehören. Aber viele Menschen ringen jetzt um ihre Existenz, sorgen sich um ihre Zukunft.

Den vollständigen Beitrag kannst Du hier lesen.