Herzlich Willkommen bei der SPD in Schmargendorf!

Schmargendorf, ein echter Berliner Kiez. Vom Hohenzollerndamm bis zur Mecklenburgischen Straße, vom Platz am Wilden Eber bis zu den Sportstätten an der Forckenbeckstraße erstreckt sich das Abteilungsgebiet der SPD Schmargendorf. Wer in den Stadtteil Schmargendorf kommt, dem fallen sofort die vielen verschiedenen Plätze mit ihren individuellen Charme auf, die häufig auch geschichtliche Besonderheiten aufweisen. Einer dieser Plätze ist das Rathaus Schmargendorf. Es dient nicht nur mit seiner schönen Architektur als Blickfang, sondern bietet auch mit seiner freundlich eingerichteten Bibliothek eine Anlaufstelle für große und kleine Leserratten und ist ein beliebter Ort um zu heiraten. Viele berühmte Persönlichkeiten haben sich hier schon das Ja-Wort gegeben: Unter anderem Romy Schneider, Harald Juhnke, Bubi Scholz und Albert Einstein schlossen hier den Bund der Ehe. Wenn man vom Rathaus Schmargendorf der Berkaer Straße und der Breiten Straße mit ihren vielen kleinen Läden folgt, so kommt man zu einem weiteren besonderen Ort, der Dorfkirche. Sie ist die kleinste noch erhaltene Dorfkirche Berlins und ist Ende der 13. Jahrhunderts erbaut worden. Ein Platz auf der Bank vor der Dorfkirche ist ein beliebter Ort, um an warmen Tagen eine Kugel Eis zu genießen. Die Eisdielen sind über die Grenzen Schmargendorfs für ihren guten Geschmack bekannt. Gerade im Sommer sammeln sich hier viele Kinder, oftmals auch gleich nach der Schule. Alles in allem ist Schmargendorf ein munteres Miteinander!

Ein großes Anliegen der SPD Schmargendorf ist es, die Kultur des Miteinanders vor Ort mit allen Bürgerinnen und Bürgern zu leben und gemeinsam zu gestalten, um den Charme von Schmargendorf auch in Zukunft zu erhalten. Ihr seid alle recht herzlich eingeladen, ein Teil davon zu werden. Schaut doch einfach mal bei einer monatlichen Sitzung vorbei, auf der wir uns mit bezirks-, landes- sowie bundespolitischen Themen befassen.

Eure SPD Schmargendorf

 

06.05.2021 in Abteilung

Stolpersteine putzen am Vorabend des 8. Mai

 

Anlässlich des 8. Mais, dem Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus, werden wir auch dieses Jahr die Stolpersteine in unserem Stadtteil putzen. So wie alle SPD-Abteilungen in Charlottenburg-Wilmersdorf putzen wir die Stolpersteine in Schmargendorf und verhelfen den Messingplatten wieder zu ihrer Sichtbarkeit auf den Gehwegen. Wir erinnern mit unserer Aktion an die Menschen, die während der Naziherrschaft verfolgt, verhaftet, deportiert und ermordet wurden. Damit tragen wir aktiv zur dringend notwendigen Erinnerungskultur in unserer Nachbarschaft und in unserer Stadt bei.
Wir würden uns freuen, wenn Du dabei bist. Die AHA-Regeln werden selbstverständlich eingehalten. Wir treffen uns am Freitag den 7. Mai um 19.00 Uhr vor dem Café Oase und teilen uns in Grüppchen auf. Blumen bringt Cora mit. Anbei noch ein Flyer mit Hinweisen zum Putzen zur Einstimmung.

02.05.2021 in Bezirks-SPD

Triff Olaf Scholz und Michael Müller am 4. Mai um 20 Uhr (online)!

 

Am 4. Mai um 20 Uhr macht Olaf Scholz mit seiner Zukunftstour Halt in Charlottenburg-Wilmersdorf. Gemeinsam mit unserem Spitzenkandidaten Michael Müller möchte er über das Wahlprogramm der SPD sprechen. Besondere Schwerpunkte sind Michaels Themen: Wohnungspolitik, Sozialstaatspolitik und Wissenschaftspolitik. Mit diesen Themen greift Michael im Wahlkampf an, um das Direktmandat im Bundestag für Charlottenburg-Wilmersdorf zurückzuholen.

Ihr könnt euch an dem Treffen aktiv beteiligen, denn es gibt die Möglichkeit, Michael und Olaf Fragen zu stellen und mit den beiden zu diskutieren! Unter diesem Link kannst Du an der Veranstaltung teilnehmen. 

01.04.2021 in Abteilung

Gedenken an das Ende der NS-Diktatur

 

Liebe Genossinnen und Genossen,
wir laden Euch auch in diesem Jahr zu unserem traditionellen Stolpersteineputzen am Wochenende des 8. und 9. Mais ein.  
Wir rufen Euch dazu auf, pandemiekonform mit Maske die Stolpersteine bei Euch in der Nähe am Wochenende 8./9. Mai zu putzen. Meist wird die Aktion von den Abteilungsvorsitzenden, die eine Liste mit allen Steinen im Abteilungsgebiet vorliegen haben, koordiniert. Sprecht sie einfach an. Wichtig ist in diesem Jahr, dass Ihr die Steine allein putzt. Vielleicht macht Ihr ein Foto von dem geputzten Stein mit Blumen und teilt es in den Sozialen Medien oder schickt es an das Kontaktformular auf dieser Seite - dann stellen wir das Foto auf unsere Internetseite.  
Es ist wichtig, dass die BürgerInnen uns, die SPD in Charlottenburg-Wilmersdorf, und unser Engagement vor Ort sehen - und noch viel wichtiger ist es, mit dieser Aktion das Gedenken und die Mahnung an die Gräueltaten der nationalsozialistischen Diktatur aufrechtzuerhalten. 

21.03.2021 in Bezirks-SPD

Rede und Antwort mit Olaf Scholz und Franziska Giffey

 

Wir möchten Euch zu zwei Veranstaltungen einladen: 

Die Bezirksvorsitzenden Franziska Becker und Kian Niroomand diskutieren am 
Mittwoch, 24. März 2021 um 19.30 Uhr mit dem SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz und am 
Donnerstag, 1. April 2021 19.00 Uhr mit der Kandidatin für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin, Franziska Giffey. 

Beide Veranstaltungen finden als Videokonferenz statt (Webex). Den Link zur Einwahl schicken wir  auf Anfrage über das Kontaktformular gerne zu. Wir freuen uns auf spannende Gespräche!

27.02.2021 in Bezirks-SPD

Micheal Müller zum Bundestagskandidaten für Charlottenburg-Wilmersdorf gewählt

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

am vergangenen Samstag habt ihr mich auf der digitalen Wahlkreiskonferenz mit knapp 90% der Stimmen zu eurem Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 80 gewählt. Dafür möchte ich euch herzlich danken. 
Es gilt, alle Kraft in den Wahlkampf zu stecken, damit wir für Charlottenburg-Wilmersdorf wieder das Bundestagsmandat erkämpfen und dazu beitragen, im Bund eine Mehrheit links der Union zu stellen. Dafür trete ich ein und bedanke mich darum auch für die einstimmige Nominierung für den Listenplatz 1 auf der Berliner Landesliste. Eine linke Mehrheit braucht es, um auf die anstehenden Herausforderungen sozial gerechte Antworten zu geben. Die schweren, auch wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise werden in diesem und in den kommenden Jahren sichtbar werden. Deshalb braucht es eine starke Sozialdemokratie, die dafür sorgt, dass stärkere Schultern einen größeren Teil der Last tragen. Auch die drängenden Fragen nach bezahlbarem Wohnraum, einem zukunftsfähigen Sozialstaat, der Mobilitätswende und der Kampf gegen den Klimawandel fordern uns als SPD heraus, Konzepte und Lösungen zu erarbeiten, die allen Bürgerinnen und Bürgern gerecht werden.

Liebe Genossinnen und Genossen, ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam einen engagierten Wahlkampf führen und auch gewinnen können. Franziska Becker und Heike Schmitt-Schmelz gratuliere ich auch an dieser Stelle herzlich zu ihren Spitzenkandidaturen für das Abgeordnetenhaus und die BVV. Gemeinsam mit allen Kandidatinnen und Kandidaten für das Land und den Bezirk sind wir ein starkes Team für Charlottenburg-Wilmersdorf.

Ich danke euch für euer Vertrauen und freue mich auf unseren gemeinsamen Wahlkampf,

Euer Michael